Referenz: Optimerung von Rüstzeiten bei Automotie-Unternehmen

Branche: Automobilindustrie/Elektronik
Standort eines großen internationalen Automobilzulieferers, ca. 500 Mitarbeiter

Problem:

Bestückungslinie in der Anlaufphase: Die geforderte Flexibilität der Anlage ist nach Hochfahren der Anlauframpe wegen hoher Rüstzeiten nicht gewährleistet.

Auftrag:

  1. Rüstpotentiale herausarbeiten
  2. Maßnahmen erarbeiten
  3. Maßnahmen umsetzen
  4. Flexibilität der Anlage sicher stellen

Dauer:

Rüstzeitenworkshop: 1 Tag
Umsetzung der Maßnahmen: 1 Woche

Ergebnis:

  • Optimierte Arbeitsplatz- u. Ablauforganisation
  • Optimierte Wege
  • Verlagerungen von Tätigkeiten in die Vorbereitungs- bzw. Nachbereitungsphase
  • Reduzierung der Stillstandszeiten um 25%, optimierte Anlagenwartung
  • Abgestimmte Roadmap
  • Geschulte und sensibilisierte Mitarbeiter
  • Geforderte Flexibilität der Anlage wird eingehalten

Zurück

© 2020 Detektor. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
OK!